Osnabrück-Altstadt: Die Große Domsfreiheit

Parken ist die ganze Woche hier gegen eine Parkgebühr möglich. Allerdings samstags ist Wochenmarkt auf der „Großen Domsfreiheit“. Dann ist Parken unmöglich, obwohl hier einige PKW-Parkplätze und vor allem der zentrale Busparkplatz für Touristenbusse angelegt wurde. Am Samstag ist erst gegen 15.30 Uhr das Parken wieder erlaubt.

 

Mitten auf dem Platz steht das Möserdenkmal und im Einfahrtbereich zur Großen Domsfreiheit ist das Denkmal für den Löwenpudel, als Sinnbild für die Gerichtsbarkeit, die die Stadt durch Heinrich den Löwen einst erhielt, nicht zu übersehen.

 

Die Domsfreiheit zog sich bis zur Bischofsmühle der „Pernikelmühle“ hin. In diesem Einzugsbereich und der Johannisfreiheit um die Johanniskirche, hatte der Bischof die Rechtshoheit und die Bewohner waren von der städtischen Steuer befreit.

 

Zum Ansehen auf die Bilder klicken:

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       Deutsch

 

zu Fuß

Stadtführungen

Fahrradtouren

geführte

Radführungen

 Piesberg

Führungen

Feldbahnfahrten

Busfahrten

begleitete

Stadtrundfahrten

Schule

Stadtführungen

       English

Ermäßigung

KUKUK

Kunst und Kultur Karte

Ermäßigung

OS-Card Neue

Osnabrücker Zeitung