Osnabrück-Altstadt: Die Domburg

Als Domburg wird das ursprüngliche Gebiet des bischöflichen Hofes bezeichnet, das durch eine natürliche Sandinsel oberhalb des Stadtflusses der Hase geografisch begrenzt wurde. Auf dem höchsten Punkt der Insel steht heute der Dom mit dem Kreuzgang. Im Mittelalter umgeben von Bauten wie dem Kloster, dem Bischofspalast, den Domherren-Kurien, Mühlen und Wirtschaftsgebäuden.

 

Zum Ansehen auf die Bilder klicken:

------------------------------------------------------------------------------------

Zurück zur Startseite

 

 

       Deutsch

 

zu Fuß

Stadtführungen

Fahrradtouren

geführte

Radführungen

 Piesberg

Führungen

Feldbahnfahrten

Busfahrten

begleitete

Stadtrundfahrten

Schule

Stadtführungen

       English

Ermäßigung

KUKUK

Kunst und Kultur Karte

Ermäßigung

OS-Card Neue

Osnabrücker Zeitung